Klinik für Gefäßkrankheiten

UNSER AUFTRAG UND HAUPTTÄTIGKEITSBEREICH

Aufgabe der Klinik für Gefäßkrankheiten ist es, bei komplexen Erkrankungen des Gefäßsystems eine multidisziplinäre therapeutische Behandlung zu gewährleisten, um die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern.

Mehr denn je sind wir alle, Männer wie Frauen, von Gefäßkrankheiten betroffen. Unser überwiegend sitzender Lebensstil, eine steigende Inzidenz für Diabetes mellitus und Bluthochdruck, aktives Rauchen: dies sind nur ein paar der Risikofaktoren, bei denen man unter dem Aspekt der Prävention und Therapie ansetzen kann.

Die Klinik gehört zum Zentrum für Gefäßkrankheiten, genau wie die Abteilungen für Gefäßchirurgie und Angiologie. Die Klinik für Gefäßkrankheiten ist Teil des Klinikbereichs Innere Medizin.

UNSERE TEAMS

Patienten, die unter einer Gefäßerkrankung leiden, werden von Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen behandelt: Angiologie, Gefäßchirurgie, Diabetologie, Innere Medizin, Nephrologie, Kardiologie, aber auch von Neurologen und Radiologen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit (unter Einbeziehung von Fachkrankenschwestern, Ernährungsberaterinnen, Physiotherapeuten...) ermöglicht es, die Qualität der Behandlung dank der vielfältigen Synergien immer weiter zu verbessern.

UNSER THERAPIEANSATZ

Die Klinik für Gefäßkrankheiten sorgt für eine individuelle medizinische Versorgung, von der Feststellung des Gefäßstatus bis zur medizinischen und/oder chirurgischen Behandlung.

Die Klinik für Gefäßkrankheiten hat von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG) als einziges ausländisches Zentrum die Zertifizierung als Gefäßzentrum erhalten.

Die Behandlung wird individuell auf den Patienten abgestimmt, um die diagnostischen Untersuchungen und Therapiemaßnahmen, die er benötigt, unter den besten Bedingungen und so rasch wie möglich zu gewährleisten.

Zu den hier behandelten Krankheitsbildern gehören:

  • Komplexe arterielle Erkrankungen der oberen und unteren Gliedmaßen; Entscheidung zwischen einer konservativen, interventionellen bzw. chirurgischen Behandlung.
  • Aortenaneurysma: komplexe Fälle, die einen individuellen Therapieansatz erfordern (Wahl der Art des chirurgischen Eingriffs, Wahl der Endoprothese).
  • Entzündliche Gefäßerkrankungen.
  • Komplexe Erkrankungen der Halsschlagader.

Das Zentrum für Gefäßkrankheiten steht in enger Kooperation mit Fachgebieten verschiedenster Art, wie Hämostase, Kardiologie für Kinder und Erwachsene, Nuklearmedizin, kardiovaskuläre Chirurgie, interventionelle Radiologie, Notfallmedizin, Endokrinologie, Diabetologie oder auch der Neuroradiologie.

KONTAKTDATEN

Station für Angiologie – Bereich 3B

NUR bei stationäre Aufenthalte

Tel.: +352 2468-6320
Fax: +352 2468-6329

Station für Gefäßchirurgie – Bereich 3A

NUR bei stationäre Aufenthalte

Tel.: +352 2468-6310
Fax: +352 2468-6319