Erwachsenenpsychiatrie

 UNSERE AUFGABEN UND HAUPTTÄTIGKEITEN

Die Abteilung Erwachsenenpsychiatrie betreut und behandelt jede Person welche sich in einer Krisensituation befindet oder unter einer akuten psychischen Störung leidet. Die Behandlung erfolgt entweder stationär, in der Tagesklinik oder ambulant.

Die medizinische, psychologische und soziale Diagnosestellung sowie die Betreuung dieser Personen welche sich in einer Krisensituation befinden oder unter einer akuten psychischen Störung leiden, erfolgt mittels :

  • einer Krisenintervention im Notfall
  • psychiatrischen und psychotherapeutischen Sprechstunden
  • einer medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Betreuung
  • einer ambulanten Behandlung in der Tagesklinik

Die Abteilung gehört zum « Pôle Psychiatrie »

 

depression articleEntdecken Sie die erste luxemburgische Plattform für e-Learning für Patienten der Psychiatrie, die von einer Depression betroffen sind, wie auch für deren Angehörige und Freunde: www.psy-learning.lu

Mehr Informationen

 

UNSERE TEAMS

Abteilung Erwachsenenpsychiatrie : 0C

Das Ärzteteam

  • Dr Caroline EVAIN
  • Dr Robert WAGENER

Das Pflegeteam

  • Leiter: Raymond FRANÇOIS
  • Stellvertretender Leiter : Virginie LEMMEL

Das therapeutische Team

  • Maria D'ELIA, Kunsttherapeutin
  • Claude HULTEN, Sporttherapeut
  • Mélanie KOEUNE, Sozialarbeiterin
  • Claudine LUCAS, Sozialarbeitern
  • Christophe MOES, Psychologe

Abteilung Erwachsenenpsychiatrie : 1C

Das Ärzteteam

  • Dr Armelle BAY
  • Dr Paul DAUBACH

Das Pflegeteam

  • Leiter : Cristina BAPTISTA
  • Stellvertretender Leiter : Cindy GRANDJEAN

Das therapeutische Team

  • Guliania ANDREINI, Psychologin
  • Isabelle DE WACHTER, Sozialarbeiterin
  • Anne FAES, Psychologin
  • Claude HULTEN, Sporttherapeut
  • Eunike OESCH, Ergotherapeutin

Abteilung Erwachsenenpsychiatrie : 2C

Das Ärzteteam

  • Herr Oliver KRONENBERGER
  • Dr Christopher LIM-COW

Das Pflegeteam

  • Leiter : Wolfgang REIFENBERG
  • Stellvertretender Leiter : Maria HECK

Das therapeutische Team

  • Nadine GLODEN, Sozialarbeiterin
  • Claude HULTEN, Sporttherapeut
  • Myriam KOLBER, Psychologin
  • Natascha MITIC, Kunsttherapeutin

UNSERE ANSÄTZE

Unser multidisziplinäres Team (Ärzte, Psychologen, Ergotherapeuten, Kunsttherapeuten, Sporttherapeuten, Pflegekräfte, psychiatrische Pflegekräfte usw.) welches täglich vor Ort ist, bietet den Patienten ein vielschichtiges therapeutisches Angebot an.

Die Integration der Patienten die sich im Rahmen einer Internierung in den offenen psychiatrischen Abteilungen befinden.
Ein verbesserter Übergang zwischen dem stationären Aufenthalt und der Rückkehr ins eigene Heim durch die Integration der psychiatrischen Tagesklinik in die stationären Abteilungen.

Die Zusammenarbeit mit externen Partnern erlaubt die weitere Betreuung der Patienten nach ihrer Entlassung (Kurzentren, häusliche Pflegedienste, usw.)

Private ärztliche Untersuchung und Beratung

(psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung ohne stationären Krankenhausaufenthalt)

Zwecks Terminvereinbarung oder Kontaktaufnahme mit einem Arzt der Abteilung klicken Sie bitte einfach auf dessen Namen am rechten Rand dieser Seite oder gehen Sie in unserem Telefonverzeichnis zur Übersicht über die Abteilung für Erwachsenenpsychiatrie.

Ambulante Behandlung in der Tagesklinik

Ihre Behandlung erfolgt im Verlauf eines Tages (« ambulant ») und erfordert keinen Aufenthalt im Krankenhaus über Nacht.

Für mehr Informationen bitte hier klicken.

VERSCHIEDENE ARTEN DER AUFNAHME BEI STATIONÄREN KRANKENHAUSAUFENTHALTEN

Geplante Aufnahme

Nach der Untersuchung teilt der behandelnde Psychiater dem Patienten das Aufnahmedatum und die Abteilung mit, an der er aufgenommen werden soll. Die Patienten melden sich am Tag der Aufnahme vor 10 Uhr am Empfang der Psychiatrie. Der Empfang befindet sich im Erdgeschoss und ist über einen besonderen Eingang zugänglich. Dieser Eingang befindet sich an der rechten Seite des Hauptgebäudes des Hôpital Kirchberg und ist entsprechend beschildert.

Die Pflegekräfte der betreffenden Abteilung informieren Sie über alle notwendigen organisatorischen Schritte, die am Tag Ihrer stationären Aufnahme zu erledigen sind. In der Regel treffen Sie Ihren behandelnden Psychiater im Lauf Ihres ersten Tages im Krankenhaus. In den ersten Tagen wird zusammen mit den Teammitgliedern, die für Sie zuständig sind, ein individueller Therapieplan erstellt.

Geplante Aufnahme eines Suchtpatienten

Suchtpatienten werden von der Abteilung für Suchtmedizin an der ZithaKlinik betreut.

Notaufnahme während der Zeiten des Bereitschaftsdienstes

Der diensthabende Psychiater untersucht Sie in der Notaufnahme und analysiert mit Ihnen die Notwendigkeit einer stationären Aufnahme. Sollte es notwendig sein, dass Sie im Krankenhaus bleiben, werden Sie von Pflegekräften zu der psychiatrischen Station gebracht, die für Ihre Behandlung zuständig ist. Hier werden Sie über alle notwendigen organisatorischen Schritte informiert, entweder noch am selben Tag oder am Tag nach Ihrer Aufnahme. In den ersten Tagen wird zusammen mit den Teammitgliedern, die für Sie zuständig sind, in Absprache mit Ihnen ein individueller Therapieplan erstellt.

Stationäre Aufnahme in die geschlossene Abteilung

Unsere Abteilungen für Erwachsenenpsychiatrie können Patienten aufnehmen, die auf Antrag eines Dritten in Übereinstimmung mit dem luxemburgischen Gesetz vom 10. Dezember 2009 stationär eingewiesen werden. Diese Patienten werden stationär in den Abteilungen für Erwachsenenpsychiatrie aufgenommen und profitieren genau wie die anderen Patienten von einer individuell auf sie abgestimmten psychiatrischen Behandlung.

Auch als Patient, der infolge einer Einweisung stationär aufgenommen wird, haben Sie bestimmte Rechte. Diese müssen Ihnen direkt zu Beginn Ihres stationären Aufenthalts bekannt gegeben und erläutert werden.

Rechte der Patienten, die auf Antrag eines Dritten eingewiesen werden: Für mehr Informationen bitte hier klicken.

ABLAUF EINES TAGES

Für mehr Informationen bitte hier klicken

Das Frühstück wird Ihnen zwischen 8.00 und 8.30 Uhr serviert.
Die meisten Aktivitäten (wie ärztliche Visite, diagnostische und therapeutische Maßnahmen, Verbandswechsel, Reha-Veranstaltungen, Therapien, etc.) beginnen gewöhnlich gegen 9.00 Uhr.

Das Mittagessen wird Ihnen gegen 12.00 Uhr serviert. Es wird gemeinsam im Speisesaal eingenommen.

Nach dem Mittagessen ist eine Ruhezeit bis 14.00 Uhr eingeplant.

Ab dem frühen Nachmittag finden weitere Aktivitäten statt (Gespräche mit Pflegekräften und therapeutische Maßnahmen). Jeder Patient absolviert seinen persönlichen Therapieplan.

Das Abendessen wird Ihnen gegen 18.00 serviert.

Auch nach dem Abendessen (von 19.00 bis 19.30 Uhr) finden zuweilen bestimmte therapeutische Maßnahmen statt.

Verlassen Sie Ihre Station niemals, ohne sich vorher bei den Pflegekräften abgemeldet zu haben.

Ihre Anwesenheit auf Station ist während der ärztlichen Visite, für Therapiemaßnahmen wie auch für pflegerische Tätigkeiten, sowie zu den Essenszeiten unbedingt erforderlich.

Auch nachts steht Ihnen das Pflegeteam zur Verfügung, das zu festen Zeiten in Ihrem Zimmer kurz nachschaut, ob alles in Ordnung ist.

Jedem Patienten wird ein individuelles und spezifisch auf ihn abgestimmtes therapeutisches Programm angeboten, das folgende Zielsetzungen hat:

  • Ressourcen zu erkennen und zu entwickeln und die persönliche Eigenständigkeit wiederzuerlangen.
  • Die Wiedereingliederung in das soziale, familiäre und berufliche Leben unserer Patienten zu fördern.
  • Für die Zufriedenheit der Patienten, ihres Umfelds und sämtlicher Beteiligter zu sorgen.
  • Die mit psychiatrischen Erkrankungen inhärent verbundenen Risiken optimal zu beherrschen.
  • Stets im Patienten den Menschen zu sehen.

Spezifische Behandlungsmöglichkeiten

Auf Basis einer « Team-Visite » am Wochenanfang wird für jeden Patienten ein Plan für individuelle Therapiemaßnahmen erstellt. Je nach Erkrankung und den Vorlieben jedes Einzelnen werden unterschiedliche Maßnahmen verordnet:

  • Therapiegruppe « Depression »
  • Therapiegruppe « Psychose »
  • Therapiegruppe « Soziale Kompetenzen »
  • Therapiegruppe « Alkoholmissbrauch »
  • Therapiegruppe « mit offenem Thema »
  • Therapiegruppe « Drogensucht »
  • Kunsttherapie
  • Sporttherapie
  • Selbsthilfe- und Gesprächsgruppen
  • Feedback-Gruppe
  • Mindfulness - Achtsamkeit
  • Entspannung
  • Gruppe DBT (Dialectical Behaviour Therapy)

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Für mehr Informationen bitte hier klicken

Administrative Schritte:

Unbedingt notwendige Unterlagen

Für jede stationäre Aufnahme an der Abteilung für Psychiatrie des Hôpital Kirchberg, unabhängig davon, ob dies als Notfallmaßnahme oder für einen geplanten Aufenthalt erfolgt, melden Sie sich bitte am Empfang an und bringen dazu folgende Unterlagen mit:

  • Ihren Personalausweis
  • Ihren Sozialversicherungsausweis
  • Ihre Krankenversicherungskarte, Ihre Karte von Prestaplus bzw. einer anderen Zusatzversicherung, sofern dies zutrifft
  • Ihre europäische Krankenversicherungskarte (E-111) oder eine ersatzweise Bescheinigung und gegebenenfalls das Formular S2, wenn Sie Mitglied einer ausländischen Krankenversicherung sind.

Für weitere Informationen bezüglich einer Aufnahme in unserer Abteilung wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter am Empfang unter Tel. +352 2468-6050.

DENKEN SIE BITTE AUCH AN FOLGENDE AUSSTATTUNG

Ihre persönlichen Dinge:

  • Unterhosen, Unterhemden, Socken etc.
  • Schlafanzug/Nachthemd, Bademantel, Hausschuhe
  • Normale Freizeitkleidung, Jogginganzug
  • Handtücher, Waschlappen
  • Seife, Rasierzeug
  • Zahnbürste, Zahnpasta
  • Taschentücher
  • Kamm und/oder Bürste.

Sie haben auf jeder psychiatrischen Station die Möglichkeit, Ihre Wäsche zu waschen und zu bügeln.

Etwas zu Ihrer Unterhaltung, je nach persönlicher Vorliebe: Bücher, Spiele, Kreuzworträtsel, Stricksachen, CD-Player etc.

Kleingeld für Getränke. Ein Kiosk in der zentralen Eingangshalle und Automaten auf jeder Etage bieten eine Auswahl an Getränken an. Alle Mahlzeiten werden Ihren Bedürfnissen entsprechend im Krankenhaus zubereitet.

INTERNE VORSCHRIFTEN FÜR DIE BEHANDLUNG IN DER ERWACHSENENPSYCHIATRIE

Für mehr Informationen bitte hier klicken

KONTAKTDATEN / ÖFFNUNGSZEITEN

Hôpital Kirchberg – Abteilung für Erwachsenenpsychiatrie
9, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg
Tel.: +352 2468-6050
Abteilungen für stationäre Krankenhausaufenthalte in der Erwachsenenpsychiatrie

NUR bei stationäre Aufenthalte

Station 0C: Erwachsenenpsychiatrie (und Tagesklinik)
Tel.: +352 2468-6052
Fax: +352 2468-6080

Station 1C: Erwachsenenpsychiatrie (und Tagesklinik)
Tel.: +352 2468-6100
Fax: +352 2468-6110

Station 2C: Erwachsenenpsychiatrie (und Tagesklinik)
Tel.: +352 2468-6150
Fax: +352 2468-6160

Unsere Besuchszeiten
Von 14.00 bis 20.00 Uhr, außerhalb der Therapiezeiten.