Angiologie

UNSER AUFTRAG UND HAUPTTÄTIGKEITSBEREICH

Die Abteilung für Angiologie ist auf interdisziplinäre Weise zuständig für Patienten mit Gefäßerkrankungen (mit Ausnahme von Krankheitsbildern bei koronarer Herzkrankheit und intrazerebralen Erkrankungen).

In Kooperation mit der Abteilung für Gefäßchirurgie, bildgebende medizinische Diagnoseverfahren, den anderen medizinischen Abteilungen und der Abteilung für Ernährungsberatung sorgt die Abteilung für Angiologie für eine ganzheitliche Versorgung der Patienten, indem sie folgende Komponenten in sich vereint:

  • Diagnoseverfahren
  • Suche nach Risikofaktoren
  • Schulung des Patienten
  • Therapeutische Versorgung der Erkrankung.

Die wichtigsten Krankheitsbilder, die hier behandelt werden, sind:

  • Arterielle Erkrankungen der unteren Gliedmaßen (Claudicatio intermittens, Geschwüre und Nekrosen)
  • Arterielle Erkrankungen der oberen Gliedmaßen (Arterienstenose, Raynaud-Syndrom – primär und sekundär)
  • Venenerkrankungen: Thrombose, thromboembolische Erkrankungen, Krampfadern, chronische Veneninsuffizienz, Behandlung durch Sklerotherapie oder Laser
  • Diagnose und postoperative Nachsorge bei Aortenaneurysma
  • Entzündliche Gefäßerkrankungen (Riesenzellarteriitis, Takayasu-Arteriitis);
  • Gefäßerkrankungen bei systemischen Erkrankungen (Lupus, Gefäßentzündungen)
  • Vaskuläre Prävention.

Die Abteilung gehört zum Zentrum für Gefäßkrankheiten des Klinikbereichs Innere Medizin.

UNSERE TEAMS

Ärzteteam HRS

  • Dr. Anja BRAUN-SCHAUDINN

Pflegeteam

  • Für stationäre Aufenthalte: Isabelle DELHAISSE und Carole OSTER, unter Leitung von Cécile WINANT
  • In der Poliklinik: Irmgard SALM

Pflegeteam

Stationäre Krankenhausaufenthalte werden von Cécile WINANT, Leitende Krankenschwester, und von Charlotte MATHIEU, Stellvertretende Leitende Krankenschwester, organisiert.

UNSER THERAPIEANSATZ

  • Bei allen Gefäßerkrankungen wie Thrombose, Claudicatio intermittens, Karotisstenose, wird die Diagnose anhand bildgebender medizinischer Verfahren (Doppler-Sonographie, Angiographie, CT-Scanning und Magnetresonanzverfahren), sowie durch funktionelle Untersuchungen und die Messung des Knöchel-Arm-Index (ABI) etc. ermittelt. Wir bieten eine medizinische Behandlung in Kooperation mit der Gefäßchirurgie und der interventionellen Radiologie an.
  • Patienten mit einer Gefäßerkrankung, die an unserer Abteilung aufgenommen werden, profitieren von einem ganzheitlichen Therapieansatz, der die medizinischen und paramedizinischen Abteilungen und Fachgebiete wie die bildgebenden Diagnoseverfahren, die Ernährungsberatung etc. in sich vereint.
  • Wir garantieren ein Maximum an Sicherheit bei allen von unseren Teams durchgeführten Untersuchungen.
  • Wir erbringen für unsere Patienten Leistungen mit optimaler Qualität, die auf unserer Fachkompetenz, Patientenorientiertheit und hohen technischen Ausstattung basieren.

Private ärztliche Untersuchung und Beratung

Zwecks Terminvereinbarung oder Kontaktaufnahme mit einem Arzt der Abteilung klicken Sie bitte einfach auf dessen Namen am rechten Rand dieser Seite oder gehen Sie in unserem Telefonverzeichnis zur Übersicht über die Abteilung für Angiologie.

Ambulante Untersuchungen und Behandlungen

Es handelt sich hier um Untersuchungen und Behandlungen, die im Verlauf ein und desselben Tages durchgeführt werden und daher keinen Krankenhausaufenthalt über Nacht erfordern.

Diese Untersuchungen und Behandlungen finden statt:

  • entweder an der Poliklinik-Abteilung, die über einen Untersuchungsraum für vertiefte diagnostische Maßnahmen verfügt (klinische Untersuchung, Doppler-Sonografie). Wir verfügen über eine Klinik für Hyperbare Sauerstofftherapie und eine Klinik für das diabetische Fußsyndrom.
  • Oder an der Klinik für Gefäßkrankheiten. Komplexe klinische Fälle werden an der Klinik für Gefäßkrankheiten in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Gefäßchirurgie, Radiologie und je nach Erfordernis auch anderen Fachbereichen diskutiert. Dieser Klinikbereich wurde von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG) als « Gefäßzentrum » zertifiziert.

STATIONÄRE AUFENTHALTE

Unsere Abteilung für stationäre Krankenhausaufenthalte ist die Station 3B – 3. Stock.

KONTAKTDATEN / ÖFFNUNGSZEITEN

Hôpital Kirchberg - Angiologie
9, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg

Zwecks Kontaktaufnahme mit einem der Abteilungsärzte klicken Sie bitte einfach auf den entsprechenden Namen am rechten Rand dieser Seite oder gehen Sie in unserem Telefonverzeichnis auf die Übersicht der Abteilung für Angiologie.

Stationäre Aufenthalte

NUR bei stationäre Aufenthalte:
Tel.: +352 2468-6320
Fax: +352 2468-6329

Unsere Abteilung für stationäre Krankenhausaufenthalte ist die Station 3B - Angiologie

Besuchszeiten
Von 14.00 bis 20.00 Uhr