SOS Hand

UNSER AUFTRAG UND HAUPTTÄTIGKEITSBEREICH

Die Abteilung für Handchirurgie ist zuständig für die Behandlung aller Pathologien der oberen Gliedmaßen, wobei sie einen hohen technischen Anspruch und die perfekte Kontinuität der medizinischen Versorgung garantiert.

Die Abteilung SOS Hand, die von der « Fédération Européenne des Services d'Urgence de la Main (FESUM) », dem französischen Pendant zur deutschen Hand Trauma Allianz, akkreditiert ist, gewährleistet ganzjährig 24h/24 die Funktion der Notfallversorgung in Zusammenarbeit mit dem CHL. Diese Leistungen werden von Handchirurgen erbracht, die sich auf die Mikrochirurgie spezialisiert haben.

Zu den häufigsten Pathologien, die hier behandelt werden, gehören:

  • Pathologien der Hand
  • Verletzungen des Plexus brachialis und der peripheren Nerven
  • Angeborene Fehlbildungen
  • Degenerative Erkrankungen der Hand und des Handgelenks, der Ellbogen und der Schulter
  • Spastische Spätfolgen im Bereich der oberen Gließmaßen.
  • Die Abteilung gehört zum Klinikbereich Bewegungsapparat.

UNSERE TEAMS

Ärzteteam

  • Dr. Christophe CAMPS
  • Dr. Christophe DUYSENS
  • Dr. Rainer Andrea FALCONE
  • Dr. Thomas JAGER

Das Team der Orthopädie-Techniker

  • Sandrine ISEL
  • Laurence MUNAUT

Pflegeteam

Stationäre Aufenthalte werden von Franca MINOIA, Leitende Krankenschwester, und von Lalia SEKKIL, Stellvertretende Leitende Krankenschwester, organisiert.

UNSER THERAPIEANSATZ

  • Die Weiterentwicklung der chirurgischen Verfahren ermöglicht es, immer weniger invasive Eingriffe durchführen zu können, die eine rasche Wiederaufnahme der motorischen und funktionellen Aktivitäten erlauben. Somit kann ein Patient nach der Operation häufig bereits innerhalb von 24 Stunden mobilisiert werden.
  • Unser Team mit Spezialisten für das jeweilige Fachgebiet ermöglicht eine multidisziplinäre Herangehensweise an das vorliegende Krankheitsbild. Sie profitieren von einer ganzheitlichen Versorgung, sowohl im Hinblick auf Diagnose und Behandlung, als auch auf die postoperative Nachsorge durch medizinische Fachkräfte, die ganz besonders darauf achten, Ihnen die bestmögliche Versorgung angedeihen zu lassen, einschließlich entsprechender Reha-Maßnahmen, um jegliches Risiko für funktionelle Spätfolgen oder gar Behinderungen und Funktionsbeeinträchtigungen zu minimieren.
  • Jeder Chirurg kümmert sich bei seinen Patienten selbst um die prä- und postoperative Untersuchung und Beratung, wie auch um die individuelle Nachsorge für den Patienten. Die Kontinuität der Versorgung wird durch einen Vertretungsplan mit Ärzten derselben Fachrichtung oder gar innerhalb eines ärztlichen Teams im Rahmen einer Gemeinschaftspraxis gewährleistet.
  • Die Arbeit der Chirurgen im Team ermöglicht es, die Kontinuität der medizinischen Versorgung sicherzustellen.

Private ärztliche Untersuchung und Beratung

Zwecks Terminvereinbarung oder Kontaktaufnahme mit einem Arzt der Abteilung klicken Sie bitte einfach auf dessen Namen am rechten Rand dieser Seite oder gehen Sie in unserem Telefonverzeichnis zur Übersicht über die Abteilung für Handchirurgie.

Es werden zwei Arten der Beratung angeboten.

  • Untersuchung und Beratung in der ÄRZTLICHEN PRAXIS
    Die Beratung und Untersuchung in der ärztlichen Praxis erfolgt in Ruhe im Sprechzimmer des Arztes. Die ärztliche Praxis ist ein idealer Rahmen, um Ihre gesundheitlichen Probleme besprechen und um Ihnen die verschiedenen Therapieoptionen erklären zu können. Die ärztliche Praxis ist damit für jede Erstuntersuchung vorzuziehen, insbesondere bei komplexen Krankheitsbildern oder zwecks Planung eines chirurgischen Eingriffs.
  • Untersuchung und Beratung in der POLIKLINIK des Hôpital Kirchberg:
    Untersuchungen in der Poliklinik erfolgen in Gegenwart einer Pflegekraft. Die Poliklinik ist eher für postoperative Kontrollen, die Wundversorgung, Verbandswechsel, kleine chirurgische Eingriffe, das Ziehen von Fäden, Punktionen, Infusionen, etc. zuständig.

Wenn Sie einen Termin für einen kleinen chirurgischen Eingriff vereinbaren möchten, bitten wir Sie, die Sekretärin darauf hinzuweisen, damit sie die notwendige Zeit für die Durchführung einplanen kann.

Ambulante Chirurgie

Bei der ambulanten Chirurgie erfolgt Ihre Behandlung im Verlauf ein und desselben Tages und erfordert keinen stationären Krankenhausaufenthalt über Nacht.

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

STATIONÄRE AUFENTHALTE

Unsere Abteilung für stationäre Aufenthalte ist die Station 4A – 4. Stock

IM FALL EINES STATIONÄREN AUFENTHALTS

Im Klinikbereich Bewegungsapparat werden Patienten bei stationären Aufenthalten auf den Stationen 5A (5. Stock), 4A und 2A versorgt.

Jeder geplante stationäre Aufenthalt wird von unserem VORBEREITUNGSSERVICE FÜR STATIONÄRE AUFENTHALTE (PRÄHOSPITALISATION) organisiert.

Empfehlungen

Vor Beginn der Untersuchungen wird Ihnen ein detaillierter Fragebogen vorgelegt. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Fragen sorgfältig beantworten. Je nach Situation müssen bestimmte medizinische Behandlungen dann nämlich tatsächlich abgeändert oder vermieden werden. Sie erhalten ein Informationsblatt über den Ablauf der Untersuchung und die entsprechenden weiteren Schritte. Bitte zögern Sie nicht, sämtliche Fragen zu stellen, die Ihnen wichtig erscheinen.

Vergessen Sie nicht, auf folgende Punkte hinzuweisen

Jede bekannte Allergie.

Jede aktuell laufende medizinische Behandlung (Diabetes mellitus, Blutgerinnung, Niereninsuffizienz, etc.).

Eventuell bereits absolvierte chirurgische Eingriffe, auch wenn diese gutartig waren oder schon lange zurückliegen.

Wenn möglich bringen Sie bitte die Ergebnisse aus früheren Untersuchungen mit.

Weitere praktische Informationen zu Ihrem Aufenthalt

Einverständniserklärung nach Aufklärung

Der Chirurg gibt Ihnen sämtliche notwendigen Erläuterungen, damit Sie Ihre Entscheidung frei und in voller Kenntnis der Sachlage treffen können. Es handelt sich um ein Gespräch, bei dem Sie all Ihre Fragen stellen können. Zögern Sie nicht, noch einmal nachzufragen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben oder wenn Sie denken, dass die Erklärungen nicht ausführlich genug waren. Ein Infoblatt mit den von Ihrem Chirurgen angesprochenen Punkten wird Ihnen dann zwecks Unterschrift vorgelegt. Dieses Dokument ist Teil Ihrer Patientenunterlagen.

KONTAKTDATEN / ÖFFNUNGSZEITEN

Hôpital Kirchberg - Handchirurgie - SOS Hand
9, rue Edward Steichen L-2540 Luxemburg

Zwecks Kontaktaufnahme mit einem der Abteilungsärzte klicken Sie bitte einfach auf den entsprechenden Namen am rechten Rand dieser Seite oder gehen Sie in unserem Telefonverzeichnis auf die Übersicht zur Abteilung SOS Hand.

Stationäre Aufenthalte

NUR bei stationäre Aufenthalte

Unsere Abteilung für stationäre Aufenthalte ist die Station 4A - Handchirurgie
Tel.: +352 2468-1

Unsere Besuchszeiten

Von 14.00 bis 20.00 Uhr