Ophthalmologie

ophtalmologieUNSERE AUFGABEN UND SCHWERPUNKTE

In der Abteilung für Augenheilkunde der Krankenhausgruppe Hôpitaux Robert Schuman (HRS) werden Patienten mit akuten oder chronischen, herkömmlichen oder komplexeren Augenerkrankungen behandelt.

Die Abteilung für Augenheilkunde der HRS hat sich für die kommenden Jahre das Ziel gesetzt, zum nationalen Gesundheitsdienst für Augenheilkunde zu werden und so landesweit die Behandlungen und Diagnosestellungen unter Anwendung modernster Medizintechnik zu übernehmen. Die fachärztliche Betreuung richtet sich dabei nach den gültigen internationalen Standards und Empfehlungen.

Seit Januar 2018 befinden sich die Abteilungen für Augenheilkunde des Hôpital Kirchberg, der ZithaKlinik und der Clinique Sainte-Marie unter dem gemeinsamen Dach der Abteilung für Augenheilkunde der HRS auf dem Standort des Hôpital Kirchberg. Hier befinden sich ebenfalls die Abteilung für ambulante Chirurgie, die Poliklinik und der Notfalldienst.

Die am häufigsten behandelten Erkrankungen sind:

  • Der Graue Star
  • Erkrankungen der Makula und der Netzhaut (Altersbedingte Makuladegeneration, diabetische Retinopathie, Makulaödeme, Membrane Peeling, Makulaloch, Ablösung der Netzhaut, usw.)
  • Grüner Star
  • Strabismus
  • Kleinere Erkrankungen der Augenlider (Entropium, Ektropium, Zysten, hängende Augenlider, Chalazion, usw.)

Dabei werden unter anderem folgende Eingriffe durchgeführt:

  • Grauer Star-Operationen
  • Intraokuläre Injektionen
  • Laserbehandlungen der Netzhaut, des vorderen Augensegments und des Grünen Stars
  • Operationen der Netzhaut (Vitrektomie, Kältebehandlung)
  • Grüner Star-Operationen
  • Strabismus-Operationen
  • Operationen an den Augenlidern

In der Poliklinik werden unter anderem folgende fachärztliche Untersuchungen und Tests sowie Laserbehandlungen durchgeführt:

  • Präoperative und postoperative Kontrolluntersuchungen
  • Tonometrie, Untersuchungen des Gesichtsfelds, Untersuchung des Sehnervs (HRT)
  • Untersuchungen des Augenhintergrundes, Screening für diabetische Retinopathie, optische Kohärenztomographie (OCT), Fluoreszenzangiographie, Augenultraschall
  • Laserkoagulation bei Netzhauterkrankungen, Kapsulotomie, Laser-Iridotomie, selektive Lasertrabekuloplastik (SLT) 

Unser team

Das Ärzteteam des HRS

  • PD Dr. Michelle BERNA-THILL
  • Dr. Anne-Marie BURG
  • Dr. Emilie COSTANTINI
  • Dr. Gesa ELLINGHAUS
  • Dr. Claude GANTENBEIN
  • Dr. Darius KHORSANDIAN
  • Dr. Karsten KLOS
  • Dr. Jean-Christian LALANGUE
  • Dr. Tom PAVANT
  • Dr. Georges REIS
  • Dr. Robert REIS
  • Dr. Gérard REULAND
  • Dr. Xavier RICAUD
  • Dr Charles STOFFEL
  • Dr Ingrid STOFFEL-FICHT
  • Dr. Robert THEISEN
  • Dr. Christophe WEYLAN

Unser Pflegeteam
Chirurgisch-Technische Assistenten und fachlich spezialisiertes Pflegepersonal

UNSER ANSATZ

  • Sowohl bei geplanten Eingriffen als auch bei Notfallbehandlungen steht die Multidisziplinarität der Patientenbetreuung im Vordergrund, die dank der fachlichen Spezialisierung unseres Ärzteteams gewährleistet werden kann.
  • Bei geplanten Eingriffen übernimmt der zuständige Chirurg stets die präoperative Besprechung und die Nachsorgeuntersuchung. So kann die individuelle Betreuung des Patienten gewährleistet werden.
  • Zusätzliche Informationen zu Notfallbehandlungen finden Sie in der Rubrik Notaufnahme.
  • Die Kontinuität der Pflege wird dank einer aktiven Zusammenarbeit unseres Chirurgenteams gewährleistet.

Private ärztliche Behandlung

Zur Terminvereinbarung oder Kontaktaufnahme mit einem der Ärzte aus der Abteilung, klicken Sie auf den entsprechenden Namen in der rechten Spalte. Zusätzliche Informationen zu den Ärzten der Abteilung für Augenheilkunde finden Sie ebenfalls im entsprechenden Verzeichnis auf unserer Internetseite.

In der Abteilung für Augenheilkunde werden zwei Arten von ärztlicher Behandlung angeboten.

  • Sprechstunde und Behandlung in der Arztpraxis:

    Zur Terminvereinbarung oder Kontaktaufnahme mit einem der Ärzte aus der Abteilung, klicken Sie auf den entsprechenden Namen in der rechten Spalte. Zusätzliche Informationen zu den Ärzten der Abteilung für Augenheilkunde finden Sie ebenfalls im entsprechenden Verzeichnis auf unserer Internetseite. In der Abteilung für Augenheilkunde werden zwei Arten von ärztlicher Behandlung angeboten.

  • Behandlung in der Poliklinik für Augenheilkunde im Hôpital Kirchberg:

    Die Poliklinik für Augenheilkunde befindet sich im ersten Stock des Hauptgebäudes des Hôpital Kirchberg.Eine Behandlung in der Poliklinik bietet sich vor allem für Patienten mit neu aufgetretenen Augenproblemen an und/oder für deren Behandlung die Wartezeit für einen Termin in einer Augenarztpraxis zu lange wäre.

    Die Patienten können sich zudem in der Poliklinik eine ärztliche Meinung zu einer medizinischen oder chirurgischen Behandlung einnehmen (z.B. Grauer Star, Erkrankungen der Makula oder der Netzhaut, Grüner Star, Regenbogenhautentzündung, usw.). Für die Behandlung von Sehschwächen (Brillenverordnung) und nicht dringenden Erkrankungen ist eine Behandlung in der Arztpraxis vorzuziehen. Die Besprechungen in der Poliklinik finden in Anwesenheit einer Pflegekraft statt.

    Zur Terminvereinbarung in der Poliklinik für Augenheilkunde wenden Sie sich bei bekannter Diagnose an das Sekretariat (Tel.: 2468 5950). Bei nicht bekannter Diagnose ist eine eingehende Beschreibung der Beschwerden bei der telefonischen Terminvereinbarung notwendig.

    Öffnungszeiten der Poliklinik

    Empfang: 07h15 – 15h30
    Sprechstunde: 07h30 – 15h30
    Sekretariat: 07h15 – 15h45

    Ambulante Behandlung
    Die ambulante Behandlung in der Abteilung für Augenheilkunde erfolgt am selben Tag, sodass sogar bei chirurgischen Eingriffen unter Vollnarkose kein Krankenhausaufenthalt notwendig ist.

STATIONÄRE KRANKENHAUSBEHANDLUNG

Die Abteilung für stationäre Krankenhausbehandlung 2A befindet sich im zweiten Stockwerk.
Die Abteilung für Prähospitalisation ist für die Planung der stationären Krankenhausaufenthalte zuständig.
Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

In dieser Hinsicht füllt der behandelnde Arzt einen elektronischen Antrag aus, der auch die Kontaktdaten des Patienten und Informationen zur Art des chirurgischen Eingriffes enthält. Der Arzt kann gegebenenfalls das Datum für die Durchführung des Eingriffes zusammen mit Ihnen festlegen. Die Abteilung für Prähospitalisation nimmt anschließend Kontakt mit Ihnen auf, um einen Termin für das Anästhesiegespräch zu vereinbaren. Bei diesem Gespräch werden verschiedene präoperative Untersuchungen durchgeführt.

Die OP-Abteilung legt den Termin des Eingriffes gegebenenfalls fest und das Sekretariat wird sich einige Tage vor der Krankenhauseinweisung mit Ihnen in Kontakt setzen, um Ihnen das genaue Datum und die genaue Uhrzeit mitzuteilen.

Empfehlungen

Vor Beginn der Untersuchungen wird der behandelnde Arzt Ihnen ein paar Fragen stellen. Dabei ist es wichtig, dass Sie diese Fragen sorgfältig beantworten, da dementsprechend bestimmte medizinische Behandlungen angepasst oder vermieden werden müssen.

Zudem erhalten Sie Informationen über den Ablauf der Untersuchung und über die anschließenden Schritte. Stellen Sie alle Fragen, die Ihnen wichtig erscheinen.

Teilen Sie dem ärztlichen Pflegepersonal alle Ihnen bekannten Informationen zu folgenden Punkten mit:

  • Bekannte Allergien
  • Aktuelle medizinische Behandlungen (Diabetes, Gerinnungshemmer, Niereninsuffizienz, usw.)
  • Alle vorherigen chirurgischen Eingriffe (auch kleinere Eingriffe sowie jene, die schon längere Zeit zurückliegen)
  • Bringen Sie, wenn möglich, medizinische und chirurgische Befunde sowie eine Liste der zum Zeitpunkt der Operation eingenommenen Medikamente mit.

KONTAKTDATEN/DIENSTZEITEN

Hôpital Kirchberg - Abteilung für Augenheilkunde
9, rue Edward Steichen L-2540 Luxembourg
Zur Terminvereinbarung oder Kontaktaufnahme mit einem der Ärzte aus der Abteilung, klicken Sie auf den entsprechenden Namen in der rechten Spalte. Zusätzliche Informationen zu den Ärzten der Abteilung für Augenheilkunde finden Sie ebenfalls im entsprechenden Verzeichnis auf unserer Internetseite.

Abteilung für stationäre Krankenhausbehandlung
Die Abteilung für stationäre Krankenhausbehandlung 2A befindet sich im zweiten Stockwerk. Tel.: +352 2468 6210 (ausschließlich bei stationären Krankenhausaufenthalt) Fax: +352 2468-6219

Besuchszeiten

Von 14h00 bis 20h00