Kardiologie

cardiologie-ambulatoireUNSERE AUFGABEN UND HAUPTTÄTIGKEITSBEREICHE

Die Kardiologie ist für die Versorgung von erwachsenen Patienten vor allem in folgenden Fällen zuständig:

  • Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen mit einem hohen Risiko für plötzlich auftretende Komplikationen.
  • Diagnose und Behandlung chronischer Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Primäre und sekundäre Prävention gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die wichtigsten Erkrankungen, die hier behandelt werden:

  • Akute Herzinsuffizienz und Myokardinfarkt
  • Herzinsuffizienz
  • Herzklappenfehler
  • Herzrhythmusstörungen
  • Rezidivierende Synkopen
  • Lungenembolie
  • Pathologie der großen Gefäße

UNSERE TEAMS

Das Ärzte-Team

  • Dr Jean-Bernard HEIN
  • Dr Steve HUIJNEN
  • Dr Anne-Marie LEY
  • Dr Romain OLLIVIER
  • Dr Henri PEFFER
  • Dr Franz PIETERS
  • Dr Georg TECHEN

Kardiologen HRS bescheinigt INCCI

  • Dr Carlo DIMMER
  • Dr Peter FRAMBACH
  • Dr Philippe MULLER

Berater Ärzteteam

  • Dr Hamid ASSADIAN
  • Dr Robert NOUVIAIRE
  • Dr Amir SABERIN

Das Pflegeteam

Das Pflegeteam untersteht der Leitung von Frau Corinne POLETTO, Leitende Krankenschwester.

UNSER GRUNDSATZ

  • Wir garantieren maximale Sicherheit bei allen Untersuchungen, die von unseren Teams durchgeführt werden.
  • Auf Basis unserer Kompetenz, unseres Teamgeists und unserer Einsatzbereitschaft erbringen wir für unsere Patienten Leistungen mit optimaler Qualität.

 

IHRE BEHANDLUNG

Ihre privaten ärztlichen Untersuchungen

Zwecks Terminvereinbarung bzw. Kontaktaufnahme mit einem der diensthabenden Ärzte klicken Sie bitte einfach auf den entsprechenden Namen am rechten Rand dieser Seite bzw. gehen Sie in unserem Verzeichnis zum Datenblatt der Abteilung für Kardiologie.

Untersuchungen in der Ambulanz

Hierbei handelt es sich um Untersuchungen, die innerhalb eines Tages durchgeführt werden können und die daher keinen Krankenhausaufenthalt über Nacht erfordern. Die folgenden Untersuchungen werden von unserem Fachkräfteteam durchgeführt:

ECG

Dies ist die graphische Darstellung des elektrischen Potentials, das die Muskelaktivität des Herzens steuert. Dieses Potential wird von Elektroden erfasst, die auf der Hautoberfläche befestigt werden.

TRANSTHORAKALE ECHOKARDIOGRAPHIE (Herz-Ultraschall, TTE)

Hierbei handelt es sich um eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, ein bildgebendes medizinisches Untersuchungsverfahren, bei dem Ultraschall eingesetzt wird.

TRANSÖSOPHAGEALE ECHOKARDIOGRAPHIE (TEE):

Der Sensor sitzt an der Spitze eines biegsamen Endoskops (ein Instrument, mit dem das Innere eines Hohlraums im menschlichen Körper erhellt und sichtbar gemacht wird, um eine Untersuchung zu ermöglichen), das nach lokaler Anästhesie in die Speiseröhre des Patienten eingeführt wird. Diese Untersuchung ermöglicht eine exaktere Darstellung der tiefer liegenden Teile des Herzens (inbesondere der Herzklappen und Vorhöfe).

BELASTUNGSECHOKARDIOGRAPHIE (Stressecho)

Der Untersucher prüft, ob sich die Kontraktion einer Herzwand unter körperlicher Belastung (Stresstest) oder chemischem Einfluss (Injektion eines Medikaments mit ansteigender Dosis) verändert.

ANLEGEN EINES LANGZEIT-EKGs (HOLTER-EKG) BZW. EINES LANGZEIT-BLUTDRUCKMESSGERÄTS / EVENT RECORDERS:

Das Holter-EKG ist ein tragbares Messgerät, das die Aufzeichnung einer oder mehrerer Ableitungen des EKGs bzw. des Blutdrucks über mehrere Stunden ermöglicht.

BELASTUNGSTEST

Diese kardiologische Untersuchung besteht aus der Aufzeichnung eines EKGs, während der Patient eine kontrollierte, vorgegebene körperliche Übung ausführt. Sie liefert einen Beitrag zur Diagnose bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße.

TILT-TEST (oder Kipptisch-Test)

Ein Test mit Hilfe einer neigbaren Fläche zwecks Bewertung bzw. Bestimmung der Ursachen von auftretenden Synkopen (Bewusstlosigkeit).

ÜBERPRÜFUNG EINES HERZSCHRITTMACHERS (Pacemaker bzw. Defibrillator)

Überprüfung der Funktion des Herzschrittmachers.

SINTROM-KLINIK

Kontrolle im Rahmen einer Behandlung mit Antikoagulantien (blutgerinnungshemmende Arzneimittel).

AJMALIN-TEST

Pharmakologischer Test unter Einsatz von Ajmalin (Klasse-I-Antiarrhythmikum), um eine elektrokardiographische Anomalie nachzuweisen, die bei Patienten vorliegt, die an einem Brugada-Syndrom leiden, einer seltenen genetischen Erkrankung, die für plötzliche Todesfälle verantwortlich ist.

KONTAKTDATEN / ÖFFNUNGSZEITEN

Hôpital Kirchberg – Kardiologische Ambulanz
9, rue Edward Steichen L-2540 Luxembourg

Zwecks Kontaktaufnahme mit einem diensthabenden Arzt klicken Sie bitte einfach auf den betreffenden Namen am rechten Rand dieser Seite oder gehen Sie in unserem Verzeichnis auf das Datenblatt der Kardiologischen Abteilung.

Öffnungszeiten

Die Abteilung ist von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Für weitere Informationen siehe unsere Rubrik Kardiologie-Kardiologische Intensivpflege: bitte hier klicken.