Endoskopie

UNSER AUFTRAG UND HAUPTTÄTIGKEITSBEREICH

Die Abteilung für Endoskopie findet sich am Standort des Hôpital Kirchberg, wie auch an der ZithaKlinik.

Die Abteilung für Endoskopie des Hôpital Kirchberg führt folgende Untersuchungen durch:

  • Magenspiegelung
  • Darmspiegelung
  • ERCP (Endoskopische retrograde Cholangio-Pankreatikographie, Darstellung des Gallen- und Bauchspeicheldrüsenganges) (diagnostisch und therapeutisch)
  • Bauch-Ultraschall
  • Ultraschallendoskopie des oberen und unteren Verdauungstraktes (mit ultraschall-überwachter Punktion)
  • Kontrastmittelverstärkte Ultraschall-Untersuchungen (Mikrobläschen)
  • Hochauflösende Manometrie der Speiseröhre (Messung des ösophagealen Drucks)
  • 24-Stunden-Messung des pH-Werts (Nasensonde, die 24 Stunden lang misst)
  • Messung des pH-Werts mit BRAVO-Kapsel (elektronische Kapsel, die in der Speiseröhre befestigt wird)
  • Impedanzmessung (Messung des nicht-sauren Reflux)
  • System zur Aufzeichnung des Verdauungstraktes (Exploration des Verdauungstraktes mit Hilfe einer Videokapsel)

Die Abteilung für Endoskopie gehört zum Klinikbereich Viszeralchirurgie-Onkologie.

UNSERE TEAMS

Behandelnde Fachärzte der HRS Abteilung Gastroenterologie

  • Dr Jacques BLONDELOT
  • Dr Marc BERNA
  • Dr Françoise BOURGEOIS
  • Dr Jules HOFFELT
  • Dr Marco JOST
  • Dr Paul PESCATORE
  • Dr Rolf Peter ROLLES
  • Dr Christiane STEICHEN
  • Dr Philippe TURK
  • Dr Mohan Steffen WALIA
  • Dr Jean-Yves WILPUTTE

Behandelnde Fachärzte der HRS Abteilung Pneumologie

  • Dr Paul ENGEL
  • Dr Christian FRANTZ
  • Dr Chantal KOLBER
  • Dr Carole PETERS
  • Dr Thierry WAGNER

Behandelnde Fachärzte der HRS Abteilung für Innere Medizin

  • Dr Pascal BURG
  • Dr Danièle DE LA HAMETTE
  • Dr Fernand MODERT

Behandelnde Fachärzte an der Abteilung für Urologie der ZithaKlinik

  • Dr Victor-Emmanuel JOURET

Pflegeteam

Das Pflegeteam wird von Véronique WAGENER, Pflegedienstleitung, organisiert.

UNSER BEHANDLUNGSANSATZ

Unsere computergestützte medizinisch-technische Ausrüstung für die Endoskopie des Verdauungstrakts umfasst alle notwendigen Geräte für eine umfassende Versorgung der Patienten.

Sie besteht insbesondere in folgenden Geräten:

  • Endoskope für die unterschiedlichen Arten der Exploration: Gastroskope (normal, therapeutisch, pädiatrisch, NBI, FICE etc.), Koloskope (normal, therapeutisch, pädiatrisch, FICE, NBI, etc.), Duodenoskope für Diagnose und Therapie, starre Anoskope/Rektoskope.
  • Ultraschall-Endoskope mit radialer und linearer Abtastung
  • Ultraschall mit Dopplersonographie, kontrastmittelverstärkte Ultraschalluntersuchung mit Mikrobläschen, diverse Punktionssonden, etc.

Die Nachverfolgbarkeit der Geräte erfolgt mit Hilfe eines Softwareprogramms, mit dem der Verlauf der Maßnahmen (Reinigung, Desinfektion), Wartung und Einsatz jedes Geräts unter Bezugnahme auf die Untersuchung und den betreffenden Patienten dokumentiert wird. Diese Maßnahmen tragen zur Minimierung des Infektionsrisikos bei.

Es bestehen intensive Verbindungen zu deutschen Universitäten, die den Austausch von Medizinstudenten und die wissenschaftliche Zusammenarbeit fördern.

Die moderne Ausstattung ermöglicht es, Ihre Untersuchung vollkommen sicher durchzuführen. Invasive Verfahren werden mit Einmal-Material vorgenommen (z.B. bei einer Biopsie). Unser Team und unsere Ausrüstung ermöglichen es, jeder Art von Notfall zu begegnen.

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie für Ihre Untersuchung ab Mitternacht nüchtern bleiben müssen.

Wir empfehlen Ihnen, sich von einem Fahrer begleiten zu lassen, denn es kann sein, dass Sie ein Beruhigungsmittel erhalten, unter dessen Einfluss Sie sich nach der Untersuchung nicht ans Steuer eines Fahrzeugs setzen dürfen.

Empfehlungen

Vor Beginn der Untersuchungen wird Ihnen ein detaillierter Fragebogen vorgelegt. Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Fragen sorgfältig beantworten. Je nach Situation müssen bestimmte medizinische Behandlungen dann nämlich tatsächlich abgeändert oder vermieden werden. Sie erhalten ein Informationsblatt über den Ablauf der Untersuchung und die entsprechenden weiteren Schritte. Bitte zögern Sie nicht, sämtliche Fragen zu stellen, die Ihnen wichtig erscheinen.

Vergessen Sie nicht, auf folgende Punkte hinzuweisen

Jede bekannte Allergie.

Jede aktuell laufende medizinische Behandlung (Diabetes mellitus, Blutgerinnung, Niereninsuffizienz, etc.).

Eventuell bereits absolvierte chirurgische Eingriffe, auch wenn diese gutartig waren oder schon lange zurückliegen.

Wenn möglich bringen Sie bitte die Ergebnisse aus früheren Untersuchungen mit.

Weitere praktische Informationen zu Ihrem Aufenthalt

KONTAKTDATEN / ÖFFNUNGSZEITEN

Clinique Bohler / „Adagio“-Flügels (Erdgeschoss) – Ambulante Endoskopie

5, rue Edward Steichen L-2540 Luxembourg
Tel.: +352 2468-5850
Fax: +352 2468-5891

Öffnungszeiten
Empfang: 7.00 – 16.30 Uhr

Untersuchungen nach Terminvereinbarung

Montag, Mittwoch und Donnerstag: 7.30 – 18.00 Uhr
Dienstag und Freitag: 7.30 – 14.15 Uhr

Mehr Informationen zur Abteilung für Endoskopie an der ZithaKlinik.