Erste E-learning Plattform für Patienten in der Psychiatrie und ihre Angehörigen

depression article« Verstehen », « Behandeln » und « Besser leben », sind die Schlüsselelemente im Rahmen der Vorbeugung und der Behandlung einer psychiatrischen Krankheit. Deshalb hat das Kompetenzzentrum « Psychiatrie » der Gruppe „Hôpitaux Robert Schuman“ ihre neue E-Learning-Plattform um diese drei Hauptrubriken aufgebaut.

Nach monatelanger Arbeit an der inhaltlichen und technischen Entwicklung wurde die erste luxemburgische E-Learning-Plattform für Patienten in der Psychiatrie am 31. März 2015 veröffentlicht..

Die E-Learning-Plattform www.psy-learning.lu ist ein Lernkonzept für psycho-erzieherische Begleitung, das für jedermann zugänglich ist. Als erstes wird das Thema Depression behandelt, in der nächsten Zukunft werden weitere Themen des psychiatrischen Bereiches hinzugefügt.

 Das Konzept

Das Konzept beruht auf zwei Aspekten:

  • Die Behandlung der Patienten im Krankenhaus konzentriert sich häufig auf die akute Komponente der Krankheit. Jedoch haben die Patienten sowie ihre Angehörige ihre eigenen Sorgen und schwierige Momente, die nicht immer während des Krankenaufenthaltes berücksichtigt werden.
  • • Die allgemeine Einstellung den psychischen Krankheiten und ihrer Behandlung gegenüber muss geändert werden indem die aktive Rolle des Umfeldes des Patienten (Verwandte/Freunde) während des Heilungsprozesses unterstützt und gefördert wird.

Es war deshalb sehr wichtig in Fokusgruppen mit Patienten und ihren nächsten Angehörigen deren Fragen und Besorgnisse zu identifizieren. Auf diese Weise war es uns möglich, Prioritäten für die Auswahl der zu behandelnden Themen zu setzen und die Inhalte gezielt auf die von den Fokusgruppen geäußerten Bedürfnisse abzustimmen.

Um die für die Lehrinhalte notwendigen Informationen zu sammeln, zu strukturieren und ihre Sicherheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, welche aus Gesundheitsfachleuten (Psychiater, Psychologen, Krankenschwestern, Ergo- und Kunsttherapeuten, Sozialarbeitern, Ernährungsberatern usw.) besteht. Diese Gruppe sorgt sowohl für die Entwicklung bzw. die Aktualisierung der Plattform als auch für die Auswahl der am besten geeigneten Lehrmittel.

In der Startversion bietet die E-Learning-Plattform « Informationsblätter » an sowie Lehrmittel wie Video-Dia-Show, Quiz. Weitere Lehrmittel wie Videos und interaktive Quiz werden sehr bald das Angebot an didaktischen Mitteln erweitern.